Home » Gartensauna

Gartensauna

Eine eigene Sauna im Garten ist für viele Sauna-Fans das Höchste der Gefühle. Die Sauna integriert sich in das sie umgebende Grün. Sie bringt nordisches Flair und Erholung. Nach dem Saunieren in die freie Natur zu treten ist ein erfrischendes Gefühl, das Körper und Geist belebt.

Gartensauna

Bei einer Gartensauna kommt es auf eine gute Wärmeisolierung an, damit die erzeugte Wärme nicht gleich wieder in die Luft verschwindet. Das lässt die Energiekosten in die Höhe schießen und ist obendrein nicht gut für die Umwelt. Gut isolierte Gartensaunen dagegen halten die Wärme lange in der Sauna oder im Baumaterial. Als Baumaterial bietet sich die Massivholzsauna an. Das naturbelassene Holz entfaltet in der Sauna seine wärmespeichernde Wirkung und isoliert den Innenraum.

Fast jede Gartensauna bietet neben dem Saunaraum eine kleine Terrasse. Mit Stühlen oder Liegestühlen ausgestattet, dient sie der Erholung nach dem Saunieren. Für eine Privatsauna im eigenen Garten ist auch immer eine blickdichte Hecke sinnvoll. Diese schützt die SaunabesucherInnen vor neugierigen Blicken.

In einer Gartensauna können die Jahreszeiten mit in das Saunieren einbezogen werden. Im Winter erfrischt nach einem Saunagang die kalte Luft. Mit Schnee die Haut abzureiben, wirkt genauso kühlend wie eine kalte Dusche. Im Sommer dagegen kann die Wärme der Sonne genutzt werden, um das Duschwasser aufzuheizen. Ein kleiner See oder Badeteich in der Nähe birgt die Möglichkeit für ein Bad.

Eine besondere Art der Gartensauna ist die Erdsauna. Sie ist die die Erde eingelassen und mit Steinen und Holz ausgekleidet. Mit Holz beheizt, kann es in der Erdsauna bis zu 110°C werden. In Verbindung mit der kühlenden Erde entsteht eine angenehme Schwitz-Temperatur. Die Erdsauna gilt als eine sehr ursprüngliche Sauna. Dennoch ist sie heute nicht mehr weit verbreitet. Vielen Menschen ist es unangenehm, sich unterhalb der Erde zu befinden.

Bei der Planung einer Gartensauna ist die Energieversorgung eine bedeutende Frage. Für was wird Energie benötigt und wie viel? Dementsprechend müssen die Stromkabel verlegt werden. Weiterhin erfordert der Bau einer Gartensauna eine bauliche Genehmigung.